stallwies-martelltal-hauswanderung-schulerhof-september-2016-48[2]
Logo Schulerhof

Unberührtes Pedertal - Ein Geheimtipp im Martelltal (704)

Diese Wanderung zählt schon fast zur Kategorie „Geheimtipp“. Das Pedertal ist ein einsames, naturbelassenes Hochtal in Martell, einem Seitental des Vinschgaus. Von Naturns aus fährt man mit dem Zug und dem Linienbus (Fahrzeiten beachten), oder dem eigenen PKW zum Parkplatz beim Gasthof Enzian am Talschluss des Martelltals. Vom Parkplatz ausgehend folgt man der asphaltierten Straße wieder ein Stück bergab bis links ein breiter Weg bergauf Richtung Lyfialm abzweigt. An der Enzianalm vorbei gelangt man gleich nach dem Stall an eine Wegkreuzung und folgt dort dem Weg Nr. 20 ins Pedertal. An der nächsten Weggabelung auf der Höhe der Waldgrenze hält man sich links. Weiterhin der Markierung Nr. 20 folgend, wandert man der Talsohle und dem Bachverlauf entlang weiter bergauf. Dort beginnt der Weg Nr. 33, welcher den Hang entlang, vorbei an der verfallenen Schildhütte bis zum Pederköpfl auf 2.585 m führt. Von dort aus beginnt der Abstieg ins Lyfital und hinunter zur ganzjährig bewirtschafteten Lyfialm. Über einen abwechslungsreichen Steig gelangt man in stetem Auf und Ab durch den Wald zur Peder- Stieralm. Wieder zurück an der Wegkreuzung mit dem Wanderweg Nr. 20, steigt man über den Aufstiegsweg zur Enzianalm ab. Über die Asphaltstraße gelangt man wieder zum Parkplatz beim Gasthof Enzian.

Besonderheiten/Tipps
Auf dieser Wanderung eröffnen sich immer wieder neue faszinierende Ausblicke auf die umliegende Gletscherwelt und den Zufritt-Stausee.
Dauer:
4h
Länge:
10 km
Höhenmeter bergauf:
700 m
Höhenmeter bergab:
700 m
Panorama:
     
Kondition:
     
Schwierigkeit:
     
Start:
Parkplatz Gasthof Enzian
Ziel:
Parkplatz Gasthof Enzian
klettersteig
Klettersteig
ab 100 € pro Person
zum Angebot