Ausrüstungs-Checkliste

  • Ersatzschlauch mit passendem Ventil
  • evtl. Flickzeug anstelle des Ersatzschlauches
  • Luftpumpe – kontrollieren ob die Luftpumpe mit dem Schlauchventil zusammenpasst, sonst auch Übergangsstück nötig
  • Schloss oder Kabel und Schlüssel zur Diebstahlsicherung
  • Helm - OBLIGATORISCH BEI GEFÜHRTEN BIKETOUREN – kontrollieren ob der Helm auch richtig angepasst ist
  • Sonnenbrille zum Schutz vor UV-Strahlen, Insekten, Staub und Steinchen
  • Mobiltelefon für den Notfall – ACHTUNG! Im Gebirge gibt es sehr oft keinen oder nur schlechten Empfang
  • Trinkflasche oder Trinkrucksack
  • Bekleidung aus atmungsaktiven Materialien, möglichst anliegend, vorne mit Windstopper-Funktion - Nieren schützen!
  • Radhosen gepolstert
  • Ersatzwäsche
  • Handschuhe gegen Kälte, gegen Schwitzen und Schwielen
  • Wind- und Regenschutz möglichst in Licht reflektierender Farbe gibt bei der Abfahrt auch Schutz vor dem Fahrtwind
  • Schuhe mit gutem Profil und mit starren Sohlen, so spart man viel Kraft beim Treten
  • Sonnencreme verwenden – hoher Lichtschutzfaktor fürs Gebirge
  • Dokumente für grenzüberschreitende Touren
  • Fotokamera/Film um die Bike-Erlebnisse für daheim festzuhalten
  • Geld für evtl. Transportkosten (Seilbahn, Bus, Bahn…), die Rast im Restaurant, Zwischenverpflegung usw.

    biken_2

Tipps zur Bike-Kontrolle vor dem Start

  • Felgen kontrollieren: dreht das Rad noch rund – evtl. selbst mit Speichenschlüssel zentrieren oder vom Fachmann zentrieren lassen
  • Speichen kontrollieren – keine losen Speichen
  • Reifenprofil kontrollieren und sicherstellen, dass keine sichtbaren Beschädigungen am Reifen vorhanden sind
  • Reifendruck überprüfen – ideal für Mountainbikes 1,8 – 2,5 bar (abhängig von Reifen und Gewicht)
  • Bremsen gut einstellen (Hebelweg)
  • Belag der Bremsklötze kontrollieren ob dieser noch ausreicht
  • Scheibe der Bremse kontrollieren (Verschleiß oder Seitenschlag)
  • Rahmen kontrollieren auf evtl. Risse oder Beschädigungen
  • Kontrolle von Tretlager, Pedallager oder Steuerlager – haben sie Spiel
  • Sattel auf die richtige Höhe einstellen
  • Lenker richtig festziehen
  • Auslösung der Klickpedale richtig einstellen
  • Kette gut einigen und ölen
  • Wechsel und Schaltung kontrollieren (auch unter Last) und evtl. einstellen, Wechselschutz kontrollieren
  • Dämpfer auf das Fahrergewicht einstellen und überprüfen (Funktionalität)